Wichtiger Hinweis für alle Studierenden, die ein Android Gerät nutzen

Geschrieben am 12.06.2024
von Tierärztliche Fakultät LMU


Liebe Studierende,

kürzlich errreichte uns die Mitteilung, dass einige Studierende, die ein Android Gerät nutzen, keine Push-Benachrichtigungen mehr erhalten.

Da es uns ein großes Anliegen ist, alle Studierenden, unabhängig von ihrem Gerät, gleichermaßen zu informieren, sind wir der Sache gleich auf den Grund gegangen.

Leider hat die Android-Pushnachrichten-Problematik mit einer Policy-Änderung von Google zu tun. Die Apps einer Person, die länger als 30 Tage nicht in Nutzung waren, werden nicht mehr mit Pushnachrichten beliefert, nur sogenannte „aktive“ Apps. Sobald die Person die App wieder öffnet, erhält sie wieder Pushnachrichten für die nächsten 30 Tage, ab der letzten Nutzung der App.  Das Ganze ist vollkommen unabhängig davon, ob man generell die Benachrichtigungen für die App aktiviert hat.

Daher möchten wir Sie hiermit offiziell drauf hinweisen, dass Android-App-Nutzer*innen mindestens einmal im Monat die App öffnen sollten, wenn sie weiterhin via Pushnachrichten auf dem Laufenden bleiben möchten. Geben Sie diese Informationen gerne Ihren Kommiliton*innen weiter!